Nachhaltigkeit leben

Die Natur zu schützen und zu bewahren
ist mir ein Herzensanliegen

Wenn wir mit unseren Kanus unterwegs sind, gibt es so unendlich viel Schönes an Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken, dass es mich jedes mal aufs Neue beeindruckt und bestärkt, dass wir etwas tun können und müssen für den Erhalt unserer Umwelt und damit unserer Lebensgrundlagen. Nicht nur, aber natürlich auch aus Gründen unseres Klimaschutzes.

Bekenntnis zur Klimamusterstadt

Delmenhorst hat mit seinem Bekenntnis zur Klimamusterstadt ein starkes und wichtiges Zeichen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit gesetzt. Das möchte ich mit Ihnen und Euch mit Leben füllen.

Nachhaltiges Handeln umfasst für mich, neben den wichtigen ökologischen Aspekten, auch gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge. Es bedarf eines Ausgleichs, denn die Faktoren stehen nicht für sich, sondern sie bedingen einander.

Fördern und unterstützen

Wenn wir unsere kommunalen Aktivitäten nachhaltig ausrichten wollen, braucht es zukunftsfähige und mit Weitsicht getroffene Entscheidungen. Und einer Rathausführung, die sich als Motor versteht. Eine Aufgabe sehe ich vor allem darin, engagierte und innovative Menschen, Unternehmen und Bewegungen zu fördern und zu unterstützen, die vorausschauend Zukunftschancen erkunden.

Die Menschen mitnehmen

Ich möchte die Menschen dabei mitnehmen. Das schaffen nicht Belehrungen oder gar Verbote. Dass schaffen wir, wenn die Bedeutung nachhaltigen Handelns mit ihren Vorteilen für die Stadt verstanden und dann auch gelebt wird. Wenn wir aufzeigen, dass die Delmenhorster*innen mitgestalten und Einiges bewegen können. Es braucht nicht immer gleich ein Großprojekt. Wir können mit kleinen, konkreten Projekten beginnen und diese größer werden lassen.

Weitere Ideen entwickeln

Es gibt eine große Bereitschaft vieler Menschen in Delmenhorst, sich für mehr Nachhaltigkeit, für Umwelt und Klimaschutz einsetzen zu wollen. Und es gibt ganz praktische Möglichkeiten, dies jetzt auch schon zu tun. Die Gründung des Vereins "Nachhaltigkeit tut gut" und die Möglichkeit des unverpackten Einkaufens in der Innenstadt sind hierfür sehr gute Beispiele. Daran möchte ich anknüpfen und weitere Ideen entwickeln.

Petra Gerlach mit Bienenwabe in der Hand
Petra Gerlach mit Kastanie in den Händen